Auslandsgesellschaft.de bei Facebook besuchen Auslandsgesellschaft.de bei Facebook besuchen

Sprachen lernen.

Hinweis
Herzlich willkommen zu unseren Sprachkursen!

Die Präsenzkurse in der Auslandsgesellschaft finden derzeit wie geplant statt.

Für die Teilnahme an Integrations- und Intensivkursen (DaF), an Kursen im Fremdsprachenbereich sowie an Sprachprüfungen gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung.

Zusätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass zur Sicherheit aller in unserem Haus – auch während der Unterrichtszeit – weiterhin die Maskenpflicht gilt.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen einen erfolgreichen Kursbesuch!

Kursfinder

Über dieses Modul können Sie die Kurse anhand der vorausgewählten Sprache finden.

Integration und gemeinsam leben:

Interkulturelle Lotsen: Integration von Neuzuwanderern

 

AgGmbH und fünf Rotary Clubs Dortmund gestalten das Pilotprojekt

 

Dortmund ist ein Ort der Vielfalt. Hier leben und arbeiten Menschen aus aller Welt miteinander. Multikulturalität ist der gelebte Stützpfeiler des demokratischen Miteinanders. Das macht einen guten Teil des kulturellen Reichtums Dortmunds aus.

Aktuell suchen sehr viele Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Dortmund Zuflucht. Sie  finden sich oft in einer für sie ungewohnten Situation wieder: Andere Werte, Einstellungen und Orientierungen, aber auch Unkenntnis über Normen und Gepflogenheiten anderer Kulturen. In manchen Fällen kommen Armut und mangelnde Bildung hinzu, die bei der Entstehung von Konflikten ihr Übriges tun. Gerade Menschen für die die hiesigen Sinn- und Orientierungsmuster nicht selbstverständlich sind und die sich im institutionellen Dschungel der Bundesrepublik noch nicht mühelos zurecht finden, sind oftmals auf die Unterstützung anderer angewiesen. An dieser Stelle setzt das Programm „Interkulturelle Lotsen“ der Auslandsgesellschaft Intercultural Academy an.

 

 

Projektbeschreibung:

Ab Februar 2016 startet die aktivierende und zugehende Beratung und Begleitung der Zuwanderer vor Ort durch Lotsen, die v.a. einen Vorteil haben: Sie sprechen deren Muttersprache. Diese können Zugezogenen dabei helfen sich mit der (nicht nur räumlichen, sondern auch kulturellen und sozialen) Umgebung zurecht zu finden. Die Arbeit der Lotsen versteht sich dabei in erster Linie als Hilfe zur Selbsthilfe.

Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Aufklärung über das Alltagsleben in Deutschland und die begleitende Hilfe bei den ersten Schritten in der neuen Heimat. Die Lotsen sprechen Zuwanderer in ihrer Sprache an, beantworten praktische Fragen zu Kindergarten, Schule, Behörden und Gesundheits- und Sozialsystem und unterstützen bei der Berufsfindung, Kinderbetreuung, Melde- und in Wohnangelegenheiten uvm. Sie helfen bei der Bewältigung von Alltagsaufgaben, informieren aber auch über Normen und Gepflogenheiten.

Wichtig ist, dass die Lotsen die vorhandenen Hilfe- und Unterstützungsstrukturen im Stadtgebiet kennen und nutzen können, um im Bedarfsfall an die entsprechenden Stellen weitervermitteln zu können.

Die Rekrutierung, Ausbildung und Betreuung der Lotsen erfolgt durch die Auslandsgesellschaft. Durch die dort stattfindenden Deutschkurse besteht ein großes Reservoir an jungen Menschen verschiedenster Herkunft, die sich sehr gut als Lotsen eignen, da sie sich als Muttersprachler mit den Neuankömmlingen verständigen können. Sie erhalten  eine umfassende interkulturelle Schulung durch die Auslandsgesellschaft, die neben interkulturellem Konfliktmanagement auch zentrale Eckpunkte zu den oben genannten Themen (Schulsystem, Rechtssystem, Behörden, Hilfesystem usw.) enthält.

In den Räumlichkeiten der Auslandsgesellschaft ist ein Lotsenbüro eingerichtet, in dem die Aktivitäten der Lotsen strukturiert und organisiert werden, in dem aber auch Ansprechpartner für die Betroffenen und Akteure anzutreffen sind.

Sowohl zur Optimierung als auch zur Sicherung der Übertragbarkeit des Projekts auf andere Städte soll es evaluiert werden. Ziel der Evaluation ist, erfolgreiche Strategien und erfolgsfördernde Faktoren zu identifizieren, Hemmnisse und Schwachstellen aufzuzeigen sowie Konzepte zur Verbesserung zu entwickeln.

Projektziele:

Projektträger und -partner:

Das Projekt soll in sich weiter wachsen, indem auch zu einem späteren Zeitpunkt weitere Lotsen aufgenommen werden und es auf weitere – für Flüchtlinge und Zuwanderer relevante – Themen ausgeweitet wird („learning by doing“).

 

Willkommen im Alltag

Ansprechpartner:

Martina Plum | fon: 0231 . 838 00 72 | plum@auslandsgesellschaft.de

Matthias Mertes | mertes@auslandsgesellschaft.de

Wir bieten eine Vielfalt an Sprachkursen an:

– regelmäßigen Kurse am Wochenende, vormittags und abends.

– Intensivkurse in den Ferien und am Wochenende für Bildungsurlauber, Schüler, ältere Mitbürger und Sprachinteressenten

– allgemeinbildende Sprachkurse und Prüfungsvorbereitungskurse (Cambridge English Exams und der TELC GmbH)

Der Gemeinsame Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER) teilt Kenntnisse von Lernern in sechs aufsteigende Niveaustufen ein: A1, A2, B1, B2, C1, und C2.

Eine kurze Beschreibung jeder Stufe finden Sie hier: Wikipedia – Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen. Gerne können Sie in unserem Institut einen kostenfreien Einstufungstest in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch während unserer Öffnungszeiten ablegen. Bitte planen Sie ca. 30 Minuten dafür ein.

Wenn Sie unsicher sind in welchen Kurs Sie passen, können Sie gerne unentgeltlich zur Probe einen Kurs besuchen bevor Sie sich verbindlich anmelden. Für die Vereinbarung einer Probestunde, sprechen Sie uns bitte an.

Für eine Anmeldung können Sie eine Anmelde-Karte oder den Kurs-Finder auf unserer Homepage nutzen. Zur gegenseitigen Planungssicherheit, bitten wir um eine Anmeldung mindestens 2 Wochen bevor Kursbeginn.

Sobald die Mindestteilnehmerzahl von sieben Anmeldungen erreicht ist, bestätigen wir den Kurs per Email oder SMS. Dies erfolgt spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Schülerkurse in den Ferien und Sprachprüfungen (Cambridge English Exams) werden gesondert per Post bestätigt. Wir bitten daher um die korrekte Angabe Ihrer aktuellen Kontaktdaten.

Die ermäßigten Kursgebühren lt. Sprachenprogramm stehen Schülern, Studierenden, Au Pairs, ALRG II Empfängern und Dortmund-Pass-Inhabern zur Verfügung. Bitte reichen Sie hierfür bei der Anmeldung Ihren entsprechenden Ermäßigungsnachweis mit ein.

Die Gebühren für Sprachkurse oder Cambridge English Prüfungen und sind bei Bestätigung oder Teilnahme zu entrichten. Prüfungsgebühren für DaF-Prüfungen sind bei der Anmeldung zu entrichten.

Die Zahlung kann per Überweisung, vor Ort in Bar oder per EC Karte erfolgen. Lastschrift-Einzugsermächtigungen können auf der Rückseite der Anmeldekarte oder im Kurs-Finder auf der Homepage erteilt werden. Unsere Bankverbindung finden Sie im Impressum.

Eine Normalgruppe besteht ab sieben Teilnehmern. Sollte die Teilnehmerzahl bei Kursbeginn geringer sein, kann eine Kleingruppe gebildet werden. In diesem Falle wird mit der Kursgruppe eine Verkürzung der Unterrichtsstundenzahl oder eine anteilige Erhöhung der Kursgebühren abgestimmt. Die entsprechenden Kleingruppenpreise finden Sie in unserem Kurs-Finder auf unserer Homepage.

Jeder Teilnehmer kann sich bis 10 Tage vor Kursbeginn kostenfrei abmelden. Für Teilnehmer der DaF-Intensivkurse (Deutsch als Fremdsprache) gelten die gesonderten Teilnahmebedingungen unter § 8 unser AGBs.

In der Regel findet in den Schulferien oder an Brückentagen kein Unterricht statt.

Alle Teilnehmer erhalten zum Ende des Semesters eine Teilnahmebescheinigung. Um ein externes Zertifikat in Deutsch, Englisch oder Spanisch zu erhalten, können Sie bei uns eine separate Sprachprüfung ablegen.

Wir führen die telc (Deutsch als Fremdsprache), Cambridge English und DELE (Spanisch) Prüfungen durch. Mehr Informationen zu unseren angebotenen Sprachprüfungen.

Ja! Unser Einzelunterricht ist nicht auf den Sprachen im Programm limitiert und wird i.d.R. mit Muttersprachlern durchgeführt. Kontaktieren Sie uns gerne für ein entsprechendes Angebot!

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren unter 0231-838 00 0 oder info@auslandsgesellschaft.de

Impressum der Auslandsgesellschaft.de

Dienstanbieter:
Auslandsgesellschaft.de gGmbH
Steinstraße 48
44147 Dortmund

 

Postanschrift:
Postfach 10 02 29
44002 Dortmund

Telefon: 0231-838 00 0
Fax: 0231-838 00 75

E-Mail: info@auslandsgesellschaft.de

Öffnungszeiten der Auslandsgesellschaft

Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite sowie allen Unterseiten und Angeboten im Sinne des §6 Teledienstgesetztes und des Medienstaatsvertrages der Länder sowie ViSdP ist der
Geschäftsführer: Marc Frese | Klaus Wegener

 

Kontoverbindung:
Sparkasse Dortmund
Kto. 001 187 732
BLZ 440 501 99
IBAN: DE25 4405 0199 0001 1877 32
SWIFT/BIC: DORTDE33

Handelsregister-Nr.: HRB24390, Amtsgericht Dortmund
St.Nr.: 317 / 5942 / 2712