Auslandsgesellschaft.de bei Facebook besuchen Auslandsgesellschaft.de bei Facebook besuchen

Sprachen lernen.

Hinweis
Unser Haus ist montags – donnerstags von 08:00 – 20:00 und freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr nach Terminvereinbarung für Sie geöffnet!
Tel. 0231/838000 oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter info@auslandsgesellschaft.de. Bleiben Sie gesund!

Das neue Semester des Fremdsprachenbereichs hat am 30.08.2021 begonnen. Für die Schülerkurse in den Herbstferien sind noch Anmeldungen möglich!
Info & Anmeldung: Dr. André Menke, fon: 0231 . 838 00 21, mail: menke@auslandsgesellschaft.de / Dominic Melang, fon: 0231 . 838 00 38, mail: melang@auslandsgesellschaft.de

Deutsch-Intensivkurse online bei der Auslandsgesellschaft
Auch die Deutsch-Intensivkurse finden seit dem 15.09.2021 wieder in Präsenz in der Aulandsgesellschaft.de statt.
Wir freuen uns, Sie bald wieder im Haus begrüßen zu dürfen!
Info & Anmeldung: Christanna Charmpa, fon: 0231 . 838 00 93, mail: charmpa@auslandsgesellschaft.de

Kursfinder

Über dieses Modul können Sie die Kurse anhand der vorausgewählten Sprache finden.

Die LILA Welt der Literatur von Westfalen bis zum Kaukasus

Sdrazdvuitje begrüßen wir, mühsam die fremden Laute artikulierend, am 16.9.2018 unsere gerade eingetroffenen Gäste aus Pjatigorsk, die Maria Khavanova von der Auslandsgesellschaft vom Flughafen Düsseldorf abgeholt hat. Wir, das sind Claudia Hummelsheim, Cornelia Ertmer, Thomas Kade und Thorsten Trelenberg. Ein zugegebenermaßen kleines Empfangskomitée vor den Türen der Auslandsgesellschaft. Aber es ist Sonntag Abend und der offizielle Beginn ist erst für den Montag Morgen geplant, mit Vorstellungsrunde und erstem Austausch.

Wie? Auf deutsch und russisch natürlich. Zwei junge Slavistikstudentinnen aus Bochum stehen die ganze Woche zur Verfügung und übersetzen kompetent und charmant von der einen in die andere Sprache, Lisa Dushina und Kathrin Lind.

Vorangegangen war diesem Gegenbesuch der russischen Gäste ein hektischer Mailverkehr. Wer ist wann wo wie in welcher Form dabei? Wer kann, soll muss fahren, wohin, womit? Wer kümmert sich um? Ganz wichtig: Wo kommen die Gäste unter? So viele Dinge mussten bedacht werden, seit Thorsten im Juli zuvor strahlend verkündet hatte: Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Unser Besuch in Pjatigorsk wird erwidert. Die schlechte: Bald schon, im September.

Doch dank Thorstens unerschütterlichem Optimismus und weitverzweigtem Netzwerk und dank der ebenfalls unerschütterlichen Gelassenheit Maria Khavanovas, die für die Rundumkommunikation in Form von informativen Emails und ausgearbeiteten Plänen sorgte, stand in kürzester Zeit ein Programm, das sich sehen lassen konnte. Der rote Faden: die Literatur in Russland und Deutschland.

Mitgereist war der Schriftsteller Vladimir, Shatakishvili, Mitglied des Schriftstellerverbandes, Professor Dr. Viacheslav Shulzhenko, Leiter der Abteilung für „kreatives Schreiben“ an der Staatlichen Universität Pjatigorsk, Tatjana Savchenko, Dozentin der Fakultät für russische Philologie und Schriftstellerin, Natalja, Kashirina, Dozentin für Deutsch und Englisch des Instituts für Fremdsprachen und internationalen Tourismus. Eine kleine illustre Abordnung aus dem Kaukasus.

Die Tage waren mit einem anspruchsvollen Programm restlos ausgefüllt. Mit von der Partie waren nicht nur unsere „Delegierten“, die im Mai erstmals den Kontakt zu Pjatigorsk hergestellt hatten, sondern weitere Mitglieder des LiteraturRaumsDortmundRuhr.

Mit drei PKW, d.h. 12-14 Personen ging es zunächst am Montag nach Münster zum frisch gegründeten internationalen Centre of literature auf der Burg Hülshoff bei Münster, dem Geburtsort einer unserer berühmtesten Dichterinnen, Annette von Droste-Hülshoff. Jörg Albrecht, Leiter des Zentrums, ehemaliges Mitglied des Autorenforums in Dortmund, empfing uns und stellte sich den Fragen der Gäste. Beeindruckend sein Engagement, die Freude, die er ausstrahlte. Ähnliches erfuhren die Gäste in den folgenden Tagen, im Literaturhaus Herne mit Frau Röttsches und Frau Geiger und im Westfälischen Literaturbüro Unna mit Herrn Remmert.

Wie wichtig solche literarischen Begegnungsstätten sind, um den Kontakt zwischen dem Autor und den Lesern herzustellen und zu fördern, wurde den Besuchern in kurzen Vorträgen mit anschließendem ausführlichen Gespräch eindrucksvoll vermittelt.

Die Bedeutung der Literatur aus wissenschaftlicher Sicht erörtern, im praktischen Tun erleben. Einerseits gab es die Vorträge von Professor Shulzhenko, Natalja Kashirina und Heinrich Peuckmann und Volker Degener im Saal der Auslandsgesellschaft am Dienstag. Andererseits war da am Mittwoch Abend auf Zeche Zollern die sehr unterhaltsame literarische Performance mit deutschen und russischen Texten von Anne-Kathrin Koppetsch, Thomas Kade und Thorsten Trelenberg, von Vladimir Shatakishvili und Tatjana Savchenko.

Schulbesuche und Gespräche mit russisch lernenden Schülern rundeten das Programm.

So richtig nahe kamen sich Gäste und Gastgeber jedoch besonders an den geselligen Abenden. Erich Fritz, Vorstandsmitglied der Auslandsgesellschaft, hatte zum Grillabend geladen. Seinem Einsatz hatten wir die notwendigen finanziellen Zuschüsse zu verdanken.

Finale furioso am Freitag Abend. Mit Gesang und Gitarre, mit wunderbaren Gesprächen mit dem und jenem, Gespräche über Literatur und anderes. Gastgeberin war Claudia. Sie hatte ihr Haus zur Verfügung gestellt. Viele waren gekommen, die in der Woche keine Zeit gehabt hatten. Alle waren gut gelaunt, die Atmosphäre locker und selbst der ernste Herr Shatakishvili kapitulierte und ließ sich zu dem ein oder anderen Lächeln hinreißen. Einfach schön.

Apropos Gitarre. Lisa und Roman entpuppten sich als wahre Virtuosen auf diesem Instrument und trugen mit ihren musikalischen Einlagen wesentlich zum Gelingen des Abends bei. Wer Roman ist? Der Mann von Tatjana. Er gehörte nicht offiziell zur Delegation, war privat mitgereist, gab aber sein Bestes als Unterhalter und grandioser Erzähler. Sein Beruf? Russisch-orthodoxer Priester.

Beim Abschied sind sich alle einig: Unsere Beziehung muss fortgesetzt werden. Auf allen Ebenen. Diese Begegnung kann nur der Anfang gewesen sein.

An dieser Stelle noch einmal ein von Herzen kommender Dank an Erich Fritz, Maria, Lisa und Kathrin, die keine Kosten und Mühen scheuten, sogar ihre Freizeit opferten, um für uns da zu sein.

Beitrag von Cornelia Ertmer

Wir bieten eine Vielfalt an Sprachkursen an:

– regelmäßigen Kurse am Wochenende, vormittags und abends.

– Intensivkurse in den Ferien und am Wochenende für Bildungsurlauber, Schüler, ältere Mitbürger und Sprachinteressenten

– allgemeinbildende Sprachkurse und Prüfungsvorbereitungskurse (Cambridge English Exams und der TELC GmbH)

Der Gemeinsame Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER) teilt Kenntnisse von Lernern in sechs aufsteigende Niveaustufen ein: A1, A2, B1, B2, C1, und C2.

Eine kurze Beschreibung jeder Stufe finden Sie hier: Wikipedia – Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen. Gerne können Sie in unserem Institut einen kostenfreien Einstufungstest in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch während unserer Öffnungszeiten ablegen. Bitte planen Sie ca. 30 Minuten dafür ein.

Wenn Sie unsicher sind in welchen Kurs Sie passen, können Sie gerne unentgeltlich zur Probe einen Kurs besuchen bevor Sie sich verbindlich anmelden. Für die Vereinbarung einer Probestunde, sprechen Sie uns bitte an.

Für eine Anmeldung können Sie eine Anmelde-Karte oder den Kurs-Finder auf unserer Homepage nutzen. Zur gegenseitigen Planungssicherheit, bitten wir um eine Anmeldung mindestens 2 Wochen bevor Kursbeginn.

Sobald die Mindestteilnehmerzahl von sieben Anmeldungen erreicht ist, bestätigen wir den Kurs per Email oder SMS. Dies erfolgt spätestens eine Woche vor Kursbeginn. Schülerkurse in den Ferien und Sprachprüfungen (Cambridge English Exams) werden gesondert per Post bestätigt. Wir bitten daher um die korrekte Angabe Ihrer aktuellen Kontaktdaten.

Die ermäßigten Kursgebühren lt. Sprachenprogramm stehen Schülern, Studierenden, Au Pairs, ALRG II Empfängern und Dortmund-Pass-Inhabern zur Verfügung. Bitte reichen Sie hierfür bei der Anmeldung Ihren entsprechenden Ermäßigungsnachweis mit ein.

Die Gebühren für Sprachkurse oder Cambridge English Prüfungen und sind bei Bestätigung oder Teilnahme zu entrichten. Prüfungsgebühren für DaF-Prüfungen sind bei der Anmeldung zu entrichten.

Die Zahlung kann per Überweisung, vor Ort in Bar oder per EC Karte erfolgen. Lastschrift-Einzugsermächtigungen können auf der Rückseite der Anmeldekarte oder im Kurs-Finder auf der Homepage erteilt werden. Unsere Bankverbindung finden Sie im Impressum.

Eine Normalgruppe besteht ab sieben Teilnehmern. Sollte die Teilnehmerzahl bei Kursbeginn geringer sein, kann eine Kleingruppe gebildet werden. In diesem Falle wird mit der Kursgruppe eine Verkürzung der Unterrichtsstundenzahl oder eine anteilige Erhöhung der Kursgebühren abgestimmt. Die entsprechenden Kleingruppenpreise finden Sie in unserem Kurs-Finder auf unserer Homepage.

Jeder Teilnehmer kann sich bis 10 Tage vor Kursbeginn kostenfrei abmelden. Für Teilnehmer der DaF-Intensivkurse (Deutsch als Fremdsprache) gelten die gesonderten Teilnahmebedingungen unter § 8 unser AGBs.

In der Regel findet in den Schulferien oder an Brückentagen kein Unterricht statt.

Alle Teilnehmer erhalten zum Ende des Semesters eine Teilnahmebescheinigung. Um ein externes Zertifikat in Deutsch, Englisch oder Spanisch zu erhalten, können Sie bei uns eine separate Sprachprüfung ablegen.

Wir führen die telc (Deutsch als Fremdsprache), Cambridge English und DELE (Spanisch) Prüfungen durch. Mehr Informationen zu unseren angebotenen Sprachprüfungen.

Ja! Unser Einzelunterricht ist nicht auf den Sprachen im Programm limitiert und wird i.d.R. mit Muttersprachlern durchgeführt. Kontaktieren Sie uns gerne für ein entsprechendes Angebot!

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren unter 0231-838 00 0 oder info@auslandsgesellschaft.de

    Mit dem Absenden des Formulares akzeptieren Sie unsere AGB und Datenschutzerklärung. By submitting you accept our terms and conditions as well as our privacy statement.


     

    Impressum der Auslandsgesellschaft.de

    Dienstanbieter:
    Auslandsgesellschaft.de gGmbH
    Steinstraße 48
    44147 Dortmund

     

    Postanschrift:
    Postfach 10 02 29
    44002 Dortmund

    Telefon: 0231-838 00 0
    Fax: 0231-838 00 75

    E-Mail: info@auslandsgesellschaft.de

    Öffnungszeiten der Auslandsgesellschaft

    Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite sowie allen Unterseiten und Angeboten im Sinne des §6 Teledienstgesetztes und des Medienstaatsvertrages der Länder sowie ViSdP ist der
    Geschäftsführer: Marc Frese | Klaus Wegener

     

    Kontoverbindung:
    Sparkasse Dortmund
    Kto. 001 187 732
    BLZ 440 501 99
    IBAN: DE25 4405 0199 0001 1877 32
    SWIFT/BIC: DORTDE33

    Handelsregister-Nr.: HRB24390, Amtsgericht Dortmund
    St.Nr.: 317 / 5942 / 2712