Auslandsgesellschaft.de bei Facebook besuchen
Hinweis
Unsere Intensivkurse und unsere Telc-Prüfungen finden wieder statt. Anmeldungen nach telefonischer Terminvergabe von 9:00 bis 13:00 Uhr möglich

Sprachen lernen.

Kursfinder

Über dieses Modul können Sie die Kurse anhand der vorausgewählten Sprache finden.

Ein multimediales Projekt zur Kommunalwahl für Jugendliche in Dortmund, Hagen, Witten und Lünen

Das ist interkulturelle Spannung pur: 50 Jugendliche mit den verschiedensten Herkunftsgeschichten. Fast alle haben einen deutschen Pass, ihre Wurzeln haben ihre Eltern und Großeltern aus Afghanistan, Rumänien, Iran, Türkei und Kurden, Bangladesh, Syrien mitgebracht. Was ist ihre Perspektive auf die anstehende Kommunalwahl im September 2020? 

Die jungen Menschen im Alter von 15 – 25 Jahren widmen sich in vier Städten (Dortmund, Hagen, Witten und Lünen) dem Thema der anstehenden Kommunalwahl.

Eine der Teilnehmerinnen ist Adelina Solak. Sie sagt: „Ich weiß, dass das Projekt ein Erfolg wird und wir viele Menschen damit erreichen werden. Mir liegt es sehr am Herzen, da es um meine Stadt geht und ich mitbestimmen kann, indem ich wählen gehe.”
Die Auslandsgesellschaft hat die jungen Leute in politischer Bildung fit gemacht. Kreativ unterstützen sie Gandhi Chahine und Germain Bleich. Mit den Journalisten Achim Böcking und Alexander Spelsberg lernten sie u.a. Interviewtechniken kennen. 

In allen Städten werden sie Interviews mit Politikern führen, die eigenen Erfahrungen dann in Songs, Texte und Statements umwandeln. Über soziale Medien machen sie andere junge Menschen, denen man nachsagt, dass sie sich wenig für Politik interessieren, aufmerksam auf die Wichtigkeit des Wählens, der Beteiligung am gesellschaftlichen Geschehen. 

Hier ein paar Kostproben ihrer Produkte. 

Erste Songproduktion:

“Unsere Stimme hat Gewicht”“ 

Eine Gruppe arbeitet mit den Teamern Germain und Gandhi am 1. Song mit dem Arbeitstitel "Unsere Stimme hat Gewicht", ca….

Gepostet von Projectica am Mittwoch, 24. Juni 2020

Umfrage aus Dortmund zur Kommunalwahl NRW 2020. 

#MOVEYOURCITY! Umfrage aus #Dortmund zur #Kommunahlwahl NRW 2020. Viele Dortmunder*innen sind offenbar voll motiviert….

Gepostet von Projectica am Donnerstag, 2. Juli 2020

     

Abschluss des Projekts in Dortmund und Lünen.

Multimedia-Performance + World- Café mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments und Europapolitikern

Die 9. Europawahl pocht bereits heftig an die Tür. Am 26. Mai 2019 wird gewählt. Sorgen um ihren Ausgang machen sich viele. Es ist sogar die Rede von der Schicksalswahl, bei der rund 400 Millionen Menschen in 27 EU-Mitgliedsländern aufgerufen sind  in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl ihre 705 Abgeordneten zu wählen.
Rund 5 Millionen von insgesamt 63,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger in der Bundesrepublik Deutschland dürfen zum ersten Mal wählen.

Was für die älteren oft ganz weit weg ist, muss für jüngere, die mit den Selbstverständlichkeiten der Europäischen Gemeinschaft groß geworden sind, noch mehr Lichtjahre entfernt sein. Umso wichtiger ist die Auseinandersetzung mit dem was unsere Werte und die gelebte Demokratie ausmachen. Das Projekt „Dein Europa –Deine Stimme“ hat sich mit jungen Menschen im Alter von 16 – 25 Jahren mit der Wahl oder Nicht-Wahl und den Folgen für das eigene Leben auseinander gesetzt. Mit eigenen Songs, Texten und Clips haben sie eine Multimediashow erarbeitet, die jetzt in Dortmund und in Lünen präsentiert wird.

Wolfram Kuschke, Kuratoriumsvorsitzender der Auslandsgesellschaft fordert sogar eine notwendige Gegenwart Europas: “Es muss selbstverständlicher in der Öffentlichkeit präsent sein, in den Medien, in der Schule, im Betrieb und in der Politik! Was uns täglich begleitet, erscheint uns vielleicht auch unverzichtbar!”

Warum das Thema Europa für die Auslandsgesellschaft eine große Rolle spielt, weiß der Präsident Klaus Wegner: „Das Thema ist für viele Menschen weit weg und viele fragen sich: Inwieweit betrifft mich das? Hier kann die Auslandsgesellschaft aufklären und verständliche Antworten geben.“

Das Programm:

Sonntag, 12. Mai 2019

Ort:

Fritz-Henßler-Haus | Geschwister-Scholl-Str. 33-37 | 44135 Dortmund

World-Café:                       

14.45 h -16.45 h |

Jugendliche sprechen in kleinen Gruppen mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments und Europapolitikern zu Europa und der Wahl:

Premiere Mulitmediashow:

Einlass 17.30 h| Beginn 18.00 h

Songs * Videoclips * Poetry Slams * Acting

Samstag, 18. Mai 2019

Ort:

Geschwister-Scholl-Gesamtschule-Lünen, Aula

Holtgrevenstraße 2-6, 44532 Lünen

Einlass 17.30 h, Beginn 18.00 h

Eintritt frei.

40 junge Menschen aus Dortmund und Umgebung präsentieren ihre Ergebnisse des Projekts „Dein Europa –Deine Stimme“. Sieben Monate haben sie sich mit der Europawahl und ihren Folgen beschäftigt.

Es wird Zeit was zu tun, damit die Populisten nicht das Feld übernehmen. Projektleiter Dirk Schubert: „Die Vorteile, die Europa mit sich bringt, sind keine Selbstverständlichkeiten. Die können auch wieder verlorengehen. Das wollten wir klar machen. Und: Uns geht es vor allem um die 60 % der Menschen, die gar nicht erst zur Wahl gehen.“

„Dein Europa-Deine Stimme“ geht vor diesem Hintergrund einen besonderen Weg: Vor allem  Jugendliche, die sich bisher kaum für die Europawahl interessieren, waren eingeladen, mehr zu erfahren. In Workshops haben sie sich mit der Frage auseinander gesetzt, warum Europa für ihre Zukunft wichtig ist. Eigene Songs, Poetry-Texte und Musik-Clips werden zur Multimedia-Performance zusammen geführt. Schauspiel, Musik, Film und Poetry dockt direkt an den Interessen junger Menschen an. Wichtiger Baustein des Projekts ist das Verbreiten Clips und Statements über Facebook, Instagram und weitere Soziale Medien. Mehrere tausend Mal wurden die Videos bereits aufgerufen.

Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung Mercator und die Auslandsgesellschaft.de. Projektträger sind Auslandsgesellschaft.de (www.auslandsgesellschaft.de) und das freie Institut HeurekaNet in Münster (www.heurekanet.de).

Im Anschluss jeweils ab 18.00 h erwarten die Besucher im Saal eingängige Songs, nachdenkliche Poetry Slams, professionelle Videoclips und Schauspiel-Szenen. Sie setzen sich mit Frieden, mit Gleichheit und Gerechtigkeit in Europa und in der Welt auseinander. Und sie zeigen, warum es wichtig ist, am 26. Mai zur Europawahl zu gehen. Die zweite Aufführung ist am 18. Mai 2019 in der Geschwister-Scholl-Gesamtschule-Lünen.

Für das Konzept und die Durchführung von „Dein Europa – Deine Stimme“  sind der vielfach für seine jugendkulturelle Arbeit ausgezeichnete Regisseur und künstlerische Leiter Gandhi Chahine und der Projektentwickler und –leiter Dirk Schubert verantwortlich. Seit vielen Jahren entwickeln sie in NRW Modellprojekte, die Bildungs- und Integrationsthemen aufgreifen und die gesellschaftliche Teilhabe von jungen Menschen fördern (www.projectica.de und www.heurekanet.de). Sie arbeiten überwiegend mit Jugendlichen mit und ohne Migrationsgeschichte oder mit Fluchterfahrung.

Mehr vom Projekt “Dein Europa – Deine Stimme gibt es auf

Facebook https://www.facebook.com/DeinEuropaDeineStimme/

& Instagram https://www.instagram.com/dein_europa/

Broschüre zum Download:

Erste Wahl Europa

Video 1: „Wir sind Europa“

Musikvideo "WIR SIND EUROPA"

"WIR SIND EUROPA" ist unser erster Song anlässlich der #Europawahl. Vielen Dank an alle Unterstützer*innen. Stiftung Mercator Auslandsgesellschaft.de #Heurekanet Dietrich-Keuning-Haus Dortmund – Meine Stadt #EU #Europa #Rap Dortmunder U Kommt doch gerne am Sonntag vorbei! Wir präsentieren im Fritz-Henßler-Haus Dortmund unsere Songs zur Europawahl WDR Lokalzeit aus Dortmund Radio 91.2 Ruhr Nachrichten Dortmund eldoradio* Ruhr Nachrichten 1LIVE Dirk Schubert Germain Bleich Achim Böcking

Gepostet von Dein Europa – Deine Stimme am Mittwoch, 27. Februar 2019

Video 2: „Steht alle auf“

Steht alle auf! Musikvideo zur Europawahl

Unser zweites Musikvideo zur Europawahl. Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützer*innen!

Gepostet von Dein Europa – Deine Stimme am Freitag, 12. April 2019

YouTube

Ansprechpartnerinnen für die Presse: Martina Plum | Pascale Gauchard

Fon: 0231 . 838 00 72 | plum@auslandsgeselslchaft.de| 0171 . 266 11 66

Fon: 0231 . 838 00 26 | gauchard@auslandsgesellschaft.de

Statt um Fußball geht es um den Kochtopf / Weltmeister gesucht

Die Fußball Weltmeisterschaft steht vor der Tür. Die Auslandsgesellschaft Deutschland e.V. (AgD) möchte die Vorfreude auf dieses Großereignis durch eine besondere Veranstaltung noch weiter anheizen.

Genau wie ab dem 12. Juni in Brasilien kommen am 6. Juni in Dortmund Menschen aus 32 Nationen zusammen.

Die Vertreter dieser Länder treten jedoch nicht auf dem Fußballplatz gegeneinander an, sondern sie bieten miteinander ihre kulinarischen highlights an. Sie treten zur Koch Weltmeisterschaft an.

Alle Besucher können sich dann, eine Woche vor dem offiziellen WM Start in Brasilien, einmal quer durch die teilnehmenden Länder „futtern“.

Zum Schluss kürt die Jury: Detlef Lotte (Dieckman + Schöner Leben), Martina Niemann (Kinderschutzzentrum), Titus + Babett Wallek (Kulturbistro Legato im DKH) sowie Ullrich Sierau (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund) und das Publikum ihren Koch-Weltmeister. Die ersten drei erhalten einen (kulinarischen) Preis.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der internationalen Woche 2014 in der AgD statt.

Die Köchinnen und Köche! kommen aus folgenden Ländern:

Algerien, Argentinien, Australien, Belgien, Bosnien, Brasilen, Chile, Costa Rica, Deutschland, Ecuador, Elfenbeinküste, England, Frankreich, Ghana, Griechenland, Honduras, Iran, Italien, Japan, Kamerun, Kolumbien, Kroatien, Mexiko, Niederlande, Nigeria, Portugal, Russland, Schweiz, Spanien, Süd-Korea, Uruguay, USA

WDR Lokalzeit aus Dortmund vom 06.06.2014 Koch-WM

Ruhr Nachrichten 17.06.2014

Jetzt bewerben!

Ab sofort können sich interessierte junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren für das kostenlose Projekt “Wohnen mit Perspektive” bewerben.

Einsendeschluss der Bewerbungen ist der 20. April 2013.

Es geht um nichts Geringeres und Wichtigeres als die Förderung des Berufseinstiegs junger Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren.

Im Mittelpunkt stehen dabei die, deren Zeugnisse nicht so überragend waren oder deren Sprachkenntnisse nicht ausreichen für eine Ausbildung.

Wir helfen, diese Ausgangsposition zu verbessern. Dabei haben sie in unserm Fokus nicht nur Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, sondern auch deutsche. Bei uns erhält jeder eine Chance.

Der Kurs ist für die Teilnehmer nach erfolgreicher Bewerbung kostenlos!

Das Projekt startet am 29. April 2013 und findet montags und mittwoch von 15 – 18 Uhr in Dortmund Nette statt.

 

Alle weiteren Informationen zum Projekt finden Sie in diesem Flyer.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Suliman:
0231. 838 00- 71 oder suliman@auslandsgesellschaft.de